Blizzard spielte am 24. Mai ein neues Hotfix zu Patch 6.2.4 ein. In diesem werden die Erfahrung der Spieler von Stufe 1 bis 20 deutlich verbessert, der Grund hierfür ist eine Anpassung am Schaden der niedrigstufigen Gegner. Außerdem skalieren die Questbosse nun mit der Anzahl an Spieler die diesen angreifen. Auch wurde die Regeneration der Lebenspunkte von Spielern unter Stufe 20 reduziert. Nun folgend, die Patchnote in deutsch.

Anmerkung von den Entwicklern:

Im Laufe der letzten Wochen haben wir eine Reihe von Hotfixes veröffentlicht, die der Verbesserung der allgemeinen Geschwindigkeit und Spielbarkeit auf niedriger Charakterstufe (1-20) dienen sollen. Angefangen haben wir mit einigen Modernisierungen bei niedrigstufigen Quests und wollen diese Änderungen zukünftig auch auf andere, ältere Inhalte ausweiten. Außerdem haben wir den allgemeinen Rhythmus von Kämpfen auf niedrigen Stufen verbessert: Aufgrund der vielen Feinabstimmungen, die über die Jahre hinweg für Inhalte der Maximalstufe vorgenommen wurden, konnten viele Klassen niedrigstufige Gegner fast im Handumdrehen töten, und das auch ohne Erbstücke oder andere Vorteile. Hier eine Zusammenfassung der Hotfixes:

  • Die meisten Questbosse zwischen Stufe 1 und 20 können jetzt von mehreren Spielern oder Gruppen beansprucht werden und ihre Gesundheit skaliert mit der Anzahl Spieler, die gegen sie kämpfen.
  • Kreaturen in den meisten offenen Gebieten zwischen Stufe 1 und 20 erscheinen jetzt dynamisch wieder, sodass Gegner bei hohem Spieleraufkommen in derselben Zone schneller wieder auftauchen.
  • Charaktere, die in niedrigstufigen Dungeons sterben, sollten jetzt am Eingang des Dungeons wiedererweckt werden, so wie es in Dungeons jüngerer Inhalte der Fall ist.
  • Gegnerische NSCs von Stufe 1-10 verursachen jetzt etwas mehr Schaden.
  • Der Bonus auf die Gesundheitsregeneration außerhalb des Kampfes, den Charaktere unter Stufe 20 erhalten, wurde reduziert.
  • Der Schaden, den Charaktere auf niedrigen Stufen verursachen, wurde reduziert, um den allgemeinen Rhythmus von Kämpfen zu verbessern. Generell wurden Stärke- und Beweglichkeitsklassen einer größeren Reduktion unterzogen als Intellektklassen. Ab Stufe 40 verhält sich die Schadenskurve wieder wie gewohnt.

Diese Änderungen sehen wir als Anfang und nicht als Endpunkt – es gibt noch viel zu tun, um die Feinabstimmung und die Geschwindigkeit der älteren Inhalte beim Stufenaufstieg zu verbessern. Daher werden wir unsere Bemühungen auch in Legion und darüber hinaus fortsetzen.