Die Prüfung der Tapferkeit wurde im LFR Modus eröffnet. Wie immer ist dieser Modus stark vereinfacht und nur fürs reine durchrennen gemacht. An und für sich braucht man für den LFR eigentlich keinen Guide, doch wir wurden in unseren Besuchen bei Odyn eines besseren belehrt.

Wollt ihr nicht im LFR, sondern Normal und Hero? Klickt hier!

Der erste Boss ist einer der härtesten, diesen seht ihr direkt nach dem Beitritt, die große Rampe. Ihr müsst auf dieser Rampe euch grade halten, dann werdet ihr zum Raum mit Odyn gebracht, korrigiert die Richtung, wenn es nötig ist. Ja ja, Spaß beiseite, jetzt folgt der mini-Guide:

Odyn, der erste Boss

odyn-t

Der Boss hat 3 Phasen, Achtet auf diesen Guide sonst wipt ihr im LFR!

In der ersten Phase kämpft ihr gegen Hymdall und Hyrja. Alle Nahkämpfer nutzen Hyrja als ihr Ziel, Fernkämpfer (Range/Zauberer) kämpfen gegen Hymdall. Achtet darauf, bei Horn der Ehre von Hymdall, 5 Meter Abstand zu anderen Spielern einzuhalten. Bei Licht ausstoßen von Hyrja, wird ein Spieler anvisiert, dieser sohlte zur Mitte laufen, damit der Strahl durch ihn durch in die Gruppe geht, alle anderen Spieler laufen dabei auch in die Mitte, um im besagten Strahl zu stehen. (Im LFR reicht es theoretisch, wenn das 2-3 Spieler abfangen)

Tanks: Haltet die beiden Bosse fern von einander, am besten geht ihr mit Hymdall zur linken Seite der runden Fläche auf dem Boden und mit Hyrja auf die rechte Seite.

In Phase 2 kommt Odyn in den Ring und kämpft. Die beiden Mini-Bosse seht ihr ab jetzt im LFR nicht mehr! Ab jetzt müsst ihr also nur gegen Odyn, und wenn er Lichtspeer und Zertrümmern wirkt, müsst ihr euch fern davon halten und den Licht- Kugeln ausweichen. Zudem kommen 5 Adds die eine Farbige Ruhne auf dem Kopf haben, zieht diese in die jeweilige Farbfläche am Boden um sie zu besiegen. (Die Adds müssen besiegt sein, bevor Macht sammeln gewirkt wurde.)

In Phase 3 wird es ganz einfach. Jetzt müsst ihr nur noch gegen Odyn kämpfen und dabei auf dem Boden achten. Die Flächen am Boden werden weiß, mit Licht geflutet. Die Gruppe muss immer in die Fläche die NICHT leuchtet!


Guarm, der zweite Boss

guarm

Die gefährlichste Fähigkeit von Guarm ist Odem des Wächters. Hierbei müssen sich die vorher eingeteilten Gruppen in jeweils einem Atem stellen. Es gibt bei Odem des Wächters drei unterschiedlichen Elemente: Feuer, Frost und Schatten. Jedes Element wird von einem Kopf gewirkt und zuvor durch eine bunte Fläche am Boden angezeigt. So wisst ihr genau, wo ihr euch hinstellen müssen, um den Atem abzufangen.

Gibt es keine Einteilung, so stellt euch von selbst so auf das etwa gleich viele Spieler in jeder Fläche stehen. Das wichtigste ist, dass ihr die Farbe nicht wechselt im Kampf.

Wichtig: Stellt euch nur in den eingeteilten Atem, da ihr einen Debuff bekommt. Sollten ihr euch mit diesem Debuff in einen anderen Atem stellen, sterbt ihr anschließend.


Helya, der dritte Boss

helya

Hier müsst ihr immer zuerst auf die Adds gehen. Besiegt diese und kämpft dann immer gegen Helya selbst. Sie wirkt ab und zu Flächen auf dem Boden die grün sind, bzw Kreise die sich bewegen, haltet euch davon fern und achtet darauf, wenn die Wellen aus dem Meer kommen, durch sie hindurchzugehen oder ihnen auf den beiden Bergen links und rechts auszuweichen, um weniger Schaden zu bekommen. Im LFR ist dieser Boss jedoch so einfach das ihr nur auf die Flächen am Boden wirklich achten müsst.


Wollt ihr nicht im LFR sondern Normal und Hero? Klickt hier!