Letzte Woche tauchte spontan ein zweiter Weltboss auf, der Weltboss “Na’zak das Scheusal. Das Besondere, dieser Boss tauchte auf obwohl in der Woche schon ein anderer Boss da war, laut Blizzard handelte es sich dabei aber um keinen Bug.

Das nahmen einige Spieler als Freikarte, um die Mechanik dahinter auszunutzen. Ein mittlerweile lange behobener Fehler ermöglichte es Spielern, nach einem relogg, den Boss direkt erneut zu plündern. Alleine der Versuch beweist die kriminelle Energie, schließlich ist dieser Vorgang nach AGB deutlichst verboten.

Aber die betrügenden Spieler bekommen jetzt allem Anschein nach auch eine passende Bestrafung. Mehreren durch die Spielerschaft auf Reddit veröffentlichten Beiträgen zufolge wurden die Spieler für 2 Tage bis 2 Wochen gebannt, je nachdem wie viel Zeit sie in den Bug investierten.

Zur Klarstellung, der Boss selbst war kein Bug! Lediglich das mehrmalige plündern desselbigen ist strengstens verboten. Das kann sich aber eigentlich auch jeder denken oder?

We certainly appreciate it, Kettera, but that shouldn’t have been necessary. Those who got in trouble for taking advantage of a bug did so multiple times, several to a fairly egregious degree. If you only did it once, that shouldn’t cause any issues.