Seit nun etwa 2 Wochen läuft auf den Live- Servern von World of Warcraft das Patch 6.2.4. Das Patch sorgte in den vergangenen Tagen auch für einige Probleme, jedoch haben wir hier eine Info die kein Bug ist. Einem Spieler ist aufgefallen, dass seit dem Patch 6.2.4 die Realm Liste stark verändert aussieht. So werden fast alle Realms als „Niedrig“ oder „Mittel“ angezeigt, auch wenn diese Server vorher noch auf „Hoch“ oder gar „Voll“ standen. Vermutet wurde hier ein Abfall der Spielerzahlen.

Doch dem ist nicht so. Tatsächlich sind es NICHT weniger Spieler als zuvor auf den Servern, auch sind die Spieler nicht auf andere Realms umgezogen. Blizzard klärt die Verwirrung damit auf das sich mit dem Patch auch die Technik etwas geändert hat. So wurde das Fassungsvermögen der Server stark erhöht und somit finden dort mehr Spieler Platz als zuvor. Die neue und erhöhte Kapazitäten der Realms sind wahrscheinlich eine Vorbereitung auf Legion bzw. das Pre-Patch zu Legion.

 

Quelle: Twitter @BlizzardCS