Passend zum Start der Nachtfestung am 18. Januar in WoW, haben wir hier den ersten von vier Guides zum neusten World of Warcraft Raid. Im dritten Teil wird der gesamte 3. Flügel besprochen, das sind insgesamt 3 Bosse. Der Guide ist wie immer für den LFR-, normal- und Hero-Modus gedacht. (Guide Version 1 vom 17. Januar)

Dieser Beitrag besteht aus mehreren Seiten

Scrollt um zum entsprechenden Boss zu gelangen.

Eine Pre-Quest müsst ihr nicht erfüllen.

Die Nachtspitze – 3. Flügel

Auf Großmagistrix Elisande, die ihr Volk in einem finsteren Pakt mit der Legion verraten hat, wartet der Tag der Abrechnung.

 


Tichondrius

Tichondrius besitzt zwei abwechselnde Phasen (Phase 1: Meister der Nathrezim und Phase 2: Schatten des Schreckens).

  • Heldentum zündet ihr direkt zu Beginn.

Schadensklassen
Positioniert euch sorgfältig, damit ihr die Aasseuche nicht verbreitet. Tötet schnell die trügerischen Blutzähne und besorgt euch eine Essenz der Nacht, wenn euch die Illusionäre Nacht gefangen hält.

 Heiler
Spielercharaktere mit Aasseuche erleiden ununterbrochen Schaden, bis der Schwächungszauber während der Illusionäre Nacht abklingt. Positioniert euch richtig und bannt Brennende Seele schnell. Tanks erleiden durch die nachtgeborenen Verbündeten von Tichondrius beträchtlichen Schaden.

Tanks
Positioniert Nachtgeborene und Diener der Legion außerhalb der Vampiraura. Versucht möglichst, nicht mehrere Stapel von Festmahl des Blutes zu erhalten.

Sobald der Boss aus der zweiten Phase kommt, erscheinen Adds (Zauberwache des Dämonenpakts und Zauberer der Nachtgeborenen). Diese Adds haben die höchste Priorität und werden von den DDs zuerst erledigt.

Phase 1: Meister der Nathrezim
In dieser Phase werden zufällige Spieler mit den Debuffs Aasseuche und Brandmal von Argus belegt. Wenn ihr den Debuff Aasseuche bekommt, stellt ihr euch so hin, dass niemand zwischen euch und dem Boss steht. Ansonsten würde dieser von Sucherschwarm getroffen werden und ebenfalls den Debuff Aasseuche erhalten.

Sobald der Boss beginnt Echos der Leere zu wirken, versteckt ihr euch hinter den Säulen. Jede Säule adsorbiert nur eine bestimmte Menge an Schaden und daher teilt ihr euch auf.

Phase 2: Schatten des Schreckens
In dieser kurzen Phase laufen unsere Debuffs aus und eure Heiler können sich etwas erholen und Mana gewinnen. Tichondrius verwandelt sich in dieser Phase in Fledermäuse. Sobald ihr diese tötet, entstehen Orbs (Essenz der Nacht), welche den Schaden erhöhen und Mana wiederherstellen.

Zusammenfassung
Tichondrius bedient sich widerlicher Aasmagie und entfesselt Wellen von Chaos und Pestilenz gegen den Schlachtzug. Im Verlauf des Kampfes setzt Tichondrius immer wieder Illusionäre Nacht ein, um alle Spielercharaktere in einer Illusion gefangenzunehmen. Hierin können sich die Spielercharaktere etwas erholen, wenn sie seinem Aasalptraum für $206311d die Stirn bieten.

 

 


Krosus

  • Heldentum zündet ihr zum Schluss des Kampfes.

Schadensklassen
Wenn ihr von der Sphäre der Zerstörung betroffen seid, müsst ihr euch so weit wie möglich von anderen Spielercharakteren entfernen. Erwischt Brennendes Pech in der Nähe, um zu verhindern, dass brennende Glutspäne beschworen werden. Haltet euch beim Zerschmettern nicht in der Nähe von Tanks auf.

Heiler
Wenn ihr von der Sphäre der Zerstörung betroffen seid, müsst ihr euch so weit wie möglich von anderen Spielercharakteren entfernen. Erwischt Brennendes Pech in der Nähe, um zu verhindern, dass brennende Glutspäne beschworen werden. Haltet euch beim Zerschmettern nicht in der Nähe von Tanks auf.

Tanks
Erwischt Brennendes Pech in der Nähe, um zu verhindern, dass brennende Glutspäne beschworen werden. Stellt euch beim Zerschmettern unter Krosus‘ Fäuste, um die Macht des Schlags zu absorbieren.

Beim Kampf achten ihr auf zwei Fähigkeiten: Brennendes Pech und Teufelsstrahl. Mit der Fähigkeit Brennendes Pech erzeugt der Boss Einschläge, sollte in diesen Einschlägen kein Spieler stehen entsteht ein Add. Solltet ihr nicht alle Einschläge erwischen, töten wir die entstandenen Adds.

Bei der Fähigkeit Teufelsstrahl erzeugt Krosus einen Strahl und feuert diesen entlang einer Seite der Brücke ab. Hierbei genügt es, wenn ihr ein paar Schritte auf die Seite geht.

Eine weitere sehr gefährliche Fähigkeit ist die Sphäre der Zerstörung. Hierbei wird ein Spieler fokussiert und anschließend von einer Teufelsenergie Kugel getroffen. Solltet ihr von Sphäre der Zerstörung fokussiert sein, lauft soweit wie möglich von der Raid-Gruppe weg.

Zusammenfassung
Die Spielercharaktere treffen auf einem kaputten Abschnitt der Brücke auf Krosus. Während der Begegnung zerschmettert Krosus Teile der Brücke und zwingt die Spielercharaktere, sich auf einen immer stärker schrumpfenden Raum zurückzuziehen. Wird Krosus nicht rechtzeitig besiegt, verbleibt den Spielercharakteren keine Standfläche mehr und sie stürzen ins Meer und somit in den Tod.

 

 


Großmagistrix Elisande

Der Kampf gegen Elisande wird in drei unterschiedliche Phasen bzw. Zeitabschnitte unterteilt (Zeitebene 1, Zeitebene 2, Zeitebene 3). Sobald der Boss auf 10% seiner Lebenspunkte fällt, dreht er die Zeit zurück und besitzt danach wieder volle Lebenspunkte und neue Fähigkeiten.

  • Heldentum zündet ihr zum Schluss des Kampfes.

Schadensklassen
Eine Epocherische Kugel fügt dem gesamten Schlachtzug Schaden zu, wenn sie auf dem Boden aufschlägt. Nützliche Elementare fügen dem Schlachtzug mit Exotherme Freisetzung kontinuierlich Schaden zu, bis sie zerstört werden. Der Schaden erhöht sich mit jedem Einsatz. Rekursive Elementare schützen Großmagistrix Elisande durch einen Schild vor Schaden, solange sie leben.

Heiler
Die Permeliative Folter fügt ihren Opfern ansteigenden regelmäßigen Schaden zu. Eine Epocherische Kugel fügt dem gesamten Schlachtzug Schaden zu, wenn sie auf dem Boden aufschlägt. Die Dauer der Konflexive Explosion lässt sich mithilfe von Zeitzonen beeinflussen.

Tanks
In jeder Zeitebene setzt Elisande eine andere Fähigkeit ein, die für Tanks gefährlich ist. Eine Abladierende Explosion fügt bei Ablauf dem ganzen Schlachtzug sekundären Schaden zu. Unterbrecht den Ablativer Impuls.

Über den gesamten Kampf erscheinen immer wieder zwei Arten von Zeitelementare als zusätzliche Adds: Rekursiver Elementar und Nützlicher Elementar. Sobald ihr eines dieser Elementare tötet, hinterlässt es eine Kuppel.

  • Das rekursive Elementar hinterlässt eine Verlangsamungs-Kuppel (Farbe: Blau), wodurch alles verlangsamt wird.
  • Der nützliche Elementar hinterlässt eine Beschleunigungs-Kuppel (Farbe: Pink), in der die Zeit schneller abläuft.

Beide Kuppeln benötigt ihr für die Fähigkeit Arkanetischer Ring. Hierbei entstehen am Rand des Schlachtfeldes Orbs die zur Mitte gezogen werden. Diese Orbs werden von den unterschiedlichen Kuppeln beeinflusst und so entsteht eine Lücke im Ring, welche ihr nützen könnt. Sobald der Boss auf 10% fällt, werden alle Spieler in der Gruppe betäubt und die Zeit dreht sich zurück. Jetzt bekommt der Boss neue Fähigkeiten und es entsteht ein Abbild aus der vorherigen Phase mit den Fähigkeiten aus der vorherigen Phase. Das bedeutet je länger der Kampf dauert umso mehr unterschiedliche Fähigkeiten greifen ein. In der zweiten Phase bekommt der Boss Delphurischer Strahl hinzu. Hierbei müsst ihr auf die Positionierung achten und dürft nicht direkt im Strahl stehen. Zusätzlich erscheinen immer wieder arkane Kugeln (Epocherische Kugel), welche ihr abfangen solltet.

Auf der dritten und somit letzten Zeitebene müsst ihr neben den Boss auf zwei Abbilder achten, welche die Fähigkeiten aus den ersten Phasen besitzen. Zusätzlich werden hier jetzt Spieler mit Permeliative Folter belegt. Den Schaden von Permeliative Folter könnt ihr durch die Blaue Kuppel etwas reduzieren und so die Heiler entlasten. Der Nachteil hierbei ist aber, dass ihr selbst weniger Schaden austeilen könnt.

Zusammenfassung
Großmagistrix Elisande nutzt die Macht des Nachtbrunnens, um die Zeit selbst zu verändern. Wenn ihre Gesundheit zur Neige geht und sie fast besiegt ist, dreht sie die Zeit zurück, um die Spielercharaktere wieder an den Beginn der Begegnung zu versetzen. Der Kampf beginnt an diesem Punkt von Neuem, aber Elisande setzt zusammen mit Echos ihrer früheren Handlungen auch neue Fähigkeiten ein. Das schafft sie zweimal – danach versagt sogar die Zeit ihr den Gehorsam.