Zum 20. Geburtstag von Diablo gibt es in World of Warcraft eine Besonderheit, das Kuh-Level. Im besagten Kuh-Level findet ihr neben dem Kuhkönig auch besondere Beute- Spielzeuge und einen Erfolg. Mehr darüber erfahrt ihr in diesem kurzen Guide zum Kuh-Level.

So kommt ihr in das Kuhlevel

  • Auf den Verheerten Inseln, in den Dungeons auf Stufe 100 bis 110 und in der Kanalisation von Dalaran können Schatzgoblins auftauchen. Sobald sie angegriffen werden, wirken sie Fluchtportal, was fünf Sekunden andauert. In dieser Zeit müsst ihre den Goblin töten, damit er nicht verschwindet.
  • Schafft ihr es, könnt ihr das goldenes Portal nutzen, welches euch in das Geheime Kuhlevel bringt. Im Endeffekt ist es eine Instanz-Version eines alten Bauernhofs im Dämmerwald.
  • In dieser Instanz findet man Diabolic BovineDiabolic Tauren und den Eventboss The Cow King.
  • Die normalen Kühe und Tauren hinterlassen keine Beute. Sie sind quasi nur Deko, bis dann der richtige Eventboss, also The Cow King, kommt.

Die Gegner im Kuh-Level skalieren ab Stufe 100 und falls ihr sterbt, werdet ihr hinausteleportiert.

So wie es aussieht, könnt ihr nur einmal pro Tag Beute vom Kuhkönig erhalten.

Der Kuhkönig

Der Kuhkönig hinterlässt Beute, darunter auch ein Spielzeug „Zwölfsaitige Gitarre“ das euch den Erfolg 20. Geburtstag von Diablo bringt und das Spielzeug eben.

Außerdem gibt es noch mehr Beute:

 

Hexenmeister Bonus

Zusätzlich gibt es für Hexenmeister noch einen speziellen Bonus beim Event. So nehmen die Wildwichtel nämlich die Gestalt von kleinen Diablos an, solange das Event läuft. Der Effekt kann nicht deaktiviert werden, verschwindet aber nach dem 11. Januar 2017 wieder, wenn das Event beendet wurde.