Die Nachtfestung im Mythischen-Modus hat seit dieser Woche geöffnet, und gleich mehrere Profi-Gilden sind dort nur so durch gerannt. Bereits in den ersten Stunden lagen 7 von 10 Bossen in mythisch.

Gegen etwa Aluriel die Zauberklinge brauchte die Gilde „Limit“ nur etwa 8 Minuten. Generell ist der Kampf um den ersten Platz im Progress noch relativ offen, denn auch die Gilden „From Scratch“ (6 von 10), „Method“ und „Midwinter“ (5 von 10) sind noch im Rennen.

Eine kleine Unfeinheit gibt es jedoch auch an Serenity, ein Spieler der Gilde Method hinderte ein Mitglied von Serenity am raiden. Er sprach das Serenity Mitglied an, um ihm Flask zu spendieren, was in großen Raid-Gilden nicht ungewöhnlich ist. Dabei ging er in eine Gruppe mit besagtem Spieler und betrat dann die Nachtfestung.

Danach verließ er die Gruppe und kaperte so die ID. Aufgrund des speziellen ID-System in mythisch, war der Serenity Spieler somit für mehrere Stunden nicht in der Lage auch in den Raid zu gehen, da die ID in Gebrauch war.