Blizzard veröffentlichte auf ihrem Blog nun eine offizielle Vorschau auf das kommende Patch 7.2 die Rückkehr zur Verheerten Küste. Den Beitrag findet ihr direkt hier in der Nachricht, oder unter diesem link.

Die Verheerte Küste hat sich für viele Bewohner Azeroths ein ums andere Mal als Quelle des Übels erwiesen. Sie ist der Schauplatz einer schier endlos andauernden Invasion der Brennenden Legion und eine ständige Erinnerung an die Niederlage, die sowohl Horde als auch Allianz davontrugen. Doch um den Eindringlingen Einhalt zu gebieten, müssen die Helden Azeroths hierhin zurückkehren – und dieses Mal sind sie besser vorbereitet.

Angriff auf die Verheerte Küste

Gastfreundschaft zählt nicht zu den Tugenden der Legion. Erwartet also nicht, dass sie für die Streitkräfte Azeroths den roten Teppich ausrollt. Ihr müsst ihre Verteidigung durchbrechen, den Strand sichern und einen Stützpunkt errichten. Habt ihr die maximale Stufe erreicht, erhaltet ihr ähnlich wie zu Beginn von World of Warcraft: Legion eine Quest von Khadgar, mit der ihr ein Soloszenario an der Verheerten Küste beginnen könnt.

Gemeinsam mit euren Streitkräften müsst ihr mehrere Phasen durchlaufen und den Kampf gegen die Brennende Legion vorantreiben. Eure Anstrengungen führen euch schließlich an Bord eines der Legionsschiffe, um euch dem Schreckenslord Mephistroth zu stellen. Doch ihr werdet ihm dort nicht zum letzten Mal begegnen.

Mit dem Ende des Szenarios erreicht ihr die Retterklippe. Dieser Ort wird den Mitgliedern aller Klassenorden eine Zuflucht sein, während sie an der Verheerten Küste gemeinsam mit den Legionsrichtern eine neue Offensive vorbereiten.

Die Retterklippe und das Sichern der Verheerten Küste

Auf eurem ersten Streifzug entlang der Verheerten Küste werdet ihr einige erste Aufgaben verrichten und mehr über dieses teufelsverseuchte Gebiet erfahren. So trefft ihr auf die Überreste einer längst vergangenen elfischen Zivilisation. Von Ihrem einstigen Glanz bleiben nur noch Ruinen und selbst vor den einst anmutigen Statuen hat die Verderbnis der Legion keinen Halt gemacht.

Auf eurer Reise durch die Verheerte Küste werdet ihr neue Weltquests absolvieren und die Entwicklung eurer Artefaktwaffe vorantreiben.

Weltquests auf der Verheerten Küste gewähren euch neben einer regulären Belohnung auch Kriegsvorräte der Legionsrichter und Ruf bei dieser neuen Fraktion. Beides könnt ihr auch aus anderen Quellen beziehen, wie zum Beispiel von seltenen Elitegegnern der Insel. Kriegsvorräte der Legionsrichter werden bei der Errichtung mächtiger Gebäude auf der Retterklippe eine wichtige Rolle spielen, da ihr dadurch zusätzliche Vorteile für eure Reise durch die Verheerte Küste freischaltet.

Hier herrscht weder an Aufgaben noch an Dämonen ein Mangel, weshalb ihr stets auf der Hut sein solltet.

Errichtet eure Verteidigungen

Nachdem ihr euren Stützpunkt errichtet und die Umgebung erfasst habt, solltet ihr eure Ressourcen zusammen mit anderen Spielern in den Bau mächtiger Gebäude investieren. Diese Gebäude werden euch bei dem Vorhaben unterstützen, die Hochburg der Brennenden Legion auf der Verheerten Küste zu zerstören.

Über den Zeichentisch der Legionsrichter könnt ihr den Bau von drei unterschiedlichen Gebäuden mit euren Kriegsvorräten der Legionsrichter unterstützen. Errichtet ihr ein Gebäude zum ersten Mal, wird eine kurze Videosequenz abgespielt und es erscheint eine Quest, über die ihr die Vorteile des entsprechenden Gebäudes für euren Charakter freischalten könnt. Jedes Gebäude bietet unterschiedliche Vorteile und kann zudem über zusätzliche Boni verfügen. Achtet genau auf diese Boni, denn sie könnten eure Entscheidung, wofür ihr eure Kriegsvorräte opfert, maßgeblich beeinflussen. Die Beiträge zum Bau eines bestimmten Gebäudes werden für jede Region zusammengefasst, weshalb ihr eure Entscheidung nicht leichtfertig treffen solltet.

Um ein Gebäude zu errichten, müssen stetig Kriegsvorräte der Legionsrichter beigesteuert werden. Ist der Bau schließlich abgeschlossen, steht euch das Gebäude samt seiner Vorteile für drei Tage zur Verfügung. An einem dieser Tage wird es jedoch angegriffen und zerstört, woraufhin ihr es wieder aufbauen müsst. Bevor ihr den Bau allerdings erneut unterstützen könnt, müsst ihr zunächst eine Abklingzeit von einem Tag abwarten.

Die folgenden Gebäude können errichtet werden:

Magierturm

Nutzt arkane Energien, um die Streitkräfte der Legionsrichter auf den Verheerten Inseln schnell an ihr Ziel zu führen und mächtige Diener der Legion aufzudecken.

  • Enthaltene Vorteile: Teufelsschätze, die euch den Zugang zu Artefaktherausforderungen, zusätzlichen Schätzen und Stadtportalen ermöglichen.

Ein möglicher Bonus, den ihr mit der Errichtung dieses Gebäudes erhalten könnt, ist:

  • Kundig: Falls ihr während eines Schlachtzugs oder Dungeons einen Gegenstand plündert, der euch Artefaktmacht gewährt, besteht die Chance, dass ihr einen zusätzlichen Gegenstand für Artefaktmacht erhaltet.
Kommandozentrale

Eine befestigte Kommandozentrale für die Anführer der Klassenorden, um ihre Angriffe auf die Verheerte Küste gemeinsam zu koordinieren.

  • Enthaltene Vorteile: Streitkräfte des Ordens, die euch Zugang zu Dungeon-Weltquests und Herausforderungsmissionen gewähren und es euch ermöglichen, Verstärkung durch die Legionsrichter anzufordern.

Ein möglicher Bonus, den ihr mit der Errichtung dieses Gebäudes erhalten könnt, ist:

  • Kriegsanstrengungen: Beim Sammeln von Kriegsvorräten der Legionsrichter besteht die Chance, zusätzliche Kriegsvorräte der Legionsrichter zu erhalten.

Außerdem erhaltet ihr hier Zugriff auf die Schlachtkarte eures Klassenordens und könnt Anhänger auf Missionen schicken, ohne in eure Klassenhalle zurückreisen zu müssen.

Netherdisruptor

Ein uralter Mondbrunnen der Elfen, womit die aus dem Grab strömende Netherenergie zurückgedrängt werden kann, um zuvor verhüllte Geheimnisse aufzudecken.

  • Enthaltene Vorteile: Epischer Jäger, der euch den Zugang zu Weltbossen, Instabilen Portalen und Belobigungen des Rüstungsmachers ermöglicht.

Ein möglicher Bonus, den ihr mit der Errichtung dieses Gebäudes erhalten könnt, ist:

Verstärkte Zügel: Ermöglicht es euch, mit Objekten zu interagieren, während ihr auf eurem Reittier sitzt.

Führt die Questreihe eurer Ordenshalle fort

Die Mission der Klassenorden war es, dort zu bestehen, wo die Fraktionen versagten. Nun besitzt ihr die Waffen, um auf diese Worte Taten folgen zu lassen. Jede Klasse wird ihre Klassenordenskampagne an der Verheerten Küste fortsetzen und die Macht ihrer Artefaktwaffe weiter ausbauen können.

Diejenigen unter euch, die bereits eine Artefaktwissensstufe von 25 erreicht haben, können Stufe 26 und weitere freischalten.

Für diejenigen, die noch nicht so weit sind, besteht kein Anlass zur Sorge. Ihr werdet diesen Prozess in Dalaran ein klein wenig beschleunigen können.

Habt ihr mit mindestens einer Spezialisierung alle 35 Ränge einer Artefaktwaffe erworben, könnt ihr mit einer neuen Questreihe beginnen. Damit könnt ihr vier neue Boni für eure Artefaktwaffe freischalten.

Solltet ihr noch nicht alle 35 Ränge der verfügbaren Boni erworben haben, erhaltet ihr stattdessen eine Quest, um dies nachzuholen.

Wie bereits zu Beginn der Erweiterung entwickelt sich die Questreihe eures Klassenordens mit der Zeit weiter und wird zu einem integralen Bestandteil eurer Geschichte an der Verheerten Küste. Nach wenigen Wochen erhaltet ihr außerdem einen neuen Anhänger und könnt an einigen neuen klassenspezifischen Weltquests an der Verheerten Küste teilnehmen. Während mancher dieser Weltquests werdet ihr auch anderen Klassen behilflich sein müssen.

Im Schein der Sentinax

Hoch über der Insel schwebt das Kommandoschiff der Brennenden Legion, die Sentinax. Befindet ihr euch in ihrem Schatten, könnt ihr im Kampf mit feindlichen Kreaturen Signalfeuer plündern, mit denen ihr das Schiff anweisen könnt, Portale zu öffnen. Aus diesen Portalen strömen weitere Streitkräfte der Legion, denen es sich zu stellen gilt. Jede dieser Wellen bietet euch die Chance, ein höherstufiges Signalfeuer zu erhalten und das daraus resultierende, höherstufige Portal bringt wiederum gefährlichere Gegner hervor.

Trommelt eure Freunde zusammen, denn nachdem ihr ausreichend viele Portale geöffnet und genug Gegner besiegt habt, könnt ihr euch schließlich einem Schlachtzugsboss stellen. Es ist offensichtlich (aber wir erwähnen es zur Sicherheit trotzdem), dass ihr auf diese Weise sehr viele Nethersplitter sammeln könnt.

Mit Nethersplittern könnt ihr Gegenstände erwerben, die euch schnell auf den aktuellsten Stand in Sachen Ausrüstungsstufe befördern. Die dazugehörigen Händler, Kriegsmagierin Kath’leen und Thaumaturg Vashreen, findet ihr auf der Retterklippe. Außerdem erhaltet ihr im Austausch für Nethersplitter Chancen auf höherstufige Ausrüstung. Hoffentlich ist euch das Glück hold!

Zum Sammeln von Nethersplittern müsst ihr euer Dasein aber nicht ausschließlich im Schatten der Sentinax fristen, keine Sorge. Ihr könnt die Splitter auch aus einer Vielzahl anderer Quellen und für verschiedene Aktivitäten an der Verheerten Küste erhalten, während ihr euer Abenteuer bestreitet.

Kathedrale der Ewigen Nacht

Nach Abschluss des Eröffnungsszenarios und der ersten Quests der Insel erhaltet ihr Zutritt zum neuen Dungeon, der Kathedrale der Ewigen Nacht. Beachtet, dass ihr diesen Dungeon nicht abschließen müsst, um die Questreihe innerhalb der Verheerten Küste voranzutreiben. Die Quest, die ihr von Khadgar erhaltet, wird euch den Turm hinauf- und erneut vor Mephistroth führen.


Obwohl es an der Verheerten Küste bereits viel zu tun gibt, sollte es euch nicht überraschen, wenn ihr euch ab und an auch mit Angriffen der Dämonen auf die Verheerten Inseln auseinandersetzen müsst.

Schlussendlich werden eure Bemühungen an der Verheerten Küste eine Konfrontation nie dagewesenen Ausmaßes am Grabmal des Sargeras herbeiführen. Doch mit mächtigen Artefaktwaffen und den Säulen der Schöpfung ist euch der Sieg über die Brennende Legion und Kil’jaeden so gut wie sicher.

Seid ihr bereit für das nächste Kapitel dieser Geschichte?