Update: In einer Umfrage auf MMO-Champion sagten ca: 49% „JA“ zum Pristine Realms.

Original Nachricht: Executive Producer J. Allen Brack von Blizzard, äußerte sich zu den Classic-Server Diskussionen im US-Forum. Zu Beginn des Gespräches entschuldigte sich Allen bei der Community, dass es so lange dauerte. Die lange Verzögerung sei kein Zeichen für ein Desinteresse der Entwickler zum Thema Classic-Server. Die Entwickler sind laut Brack sogar sehr interessiert und spielen auch mit dem Gedanken daran.

Brack redet in seinem BluePost auch über sogenannte „Pristine Realms“ (eng. ~ Ursprünglicher/Unberührter Server) die eine alternative wäre. Dabei handelt es sich um Server, die zwar die aktuelle Liveversion haben und somit auch immer neue Inhalte bekommen, dass aber allerlei Features ausgeschaltet sind. Bedeutet unter anderem: Charaktertransfer, Erbstücke, Boosts, Werbt-einen-Freund-Boni, WoW Token, Cross-Realm-Zonen, Gruppensuche und mehr. Allerdings sind die Entwickler sich nicht sicher, ob das wirklich das ist, was die Community haben wollen würde.

 

Bluepost auf Deutsch übersetzt (by Bing.com)

„Wir möchten euch wissen lassen, dass wir die Diskussion um Nostalrius verfolgt haben und eure konstruktiven Vorschläge und Ideen anerkennen. Unser Schweigen in dieser Sache spiegelt nicht unbedingt unser Engagement und die Leidenschaft wieder, die wir haben, wenn es um dieses Thema geht. Wir hören euch. Wir hier bei Blizzard und im WoW-Entwicklerteam waren seit WoW: Classic leidenschaftliche WoW-Spieler. Tatsächlich arbeite ich sogar bei Blizzard, weil ich so eine große Liebe für Classic empfinde.

Wir haben über Classic-Server seit Jahren diskutiert – es ist ein Thema bei jeder BlizzCon und natürlich vor allem in den letzten Wochen. Von aktiven Team-Diskussionen bis hin zu Meetings spät am Abend war dieses Thema immer Gegenstand von Diskussionen. Dies sind unsere aktuellen Gedanken:

Der Entwickler J. Allen Brack äußerte sich im Forum zu den Forderungen der WoW-Community nach Classic-Servern. Quelle: Blizzard Warum lassen wir Nostalrius nicht weiter laufen? Die ehrliche Antwort ist, dass wir unsere Rechte verteidigen müssen. Tun wir das nicht, schaden wir unserem Copyright. Das gilt für alles, was unsere WoW-IP benutzt, inklusive inoffizielle Server. Und während wir natürlich auch nach Möglichkeiten geschaut haben (Anm. d. Red. diese Server weiterlaufen zu lassen) – es gibt keine Option, die legal unsere Marke beschützt und Privat-Servern eine Lizenz zum Betrieb gibt.

Wir haben die Möglichkeiten geprüft, Classic-Server zu entwickeln – jedoch geht das nicht einfach ohne große Schwierigkeiten. Wenn wir einen Knopf drücken könnten und all das würde sofort entstehen, dann würden wir es tun. Jedoch gibt es extrem große Herausforderungen bezügliche der Integration von Classic-Servern in unsere Infrastruktur. Nicht zu vergessen der laufende Live-Support von verschiedenen Spielversionen zu jedem Aspekt von World of Warcraft.

Was können wir also tun, um die Nostalgie aus den Anfangstagen von WoW wieder aufzugreifen? Über die Jahre haben wir uns über einen „Pristine-Server“ unterhalten (Anm. d. Red. ursprünglich), auf dem jegliche Level-Beschleunigung, Erbstücke, Charakter-Transfers, Charakter-Boosts, Recruit-a-Friend-Boni, die WoW-Marke, Gruppen-Finder und der Zugang zu Cross-Realm-Zonen deaktiviert sind. Wir sind nicht sicher, ob diese Version von WoW etwas ist, was der Community gefallen würde – und wir sind immer noch in einer offenen Diskussion darüber.

Außerdem stehen wir gerade in Kontakt mit den Leuten, die Nostalrius betrieben haben. Sie sind offensichtlich riesige Fans von World of Warcraft. Wir freuen uns auf zusätzliche Unterredungen mit ihnen in den folgenden Wochen.
Ihr – die Blizzard-Community – seid die leidenschaftlichsten und hingebungsvollsten Spieler, die es gibt. Wir danken euch für eure Gedanken und Ideen. Wir hören zu.“

 

Original Bluepost

To the WoW Community 

Placeholder We wanted to let you know that we’ve been closely following the Nostalrius discussion and we appreciate your constructive thoughts and suggestions.

Our silence on this subject definitely doesn’t reflect our level of engagement and passion around this topic. We hear you. Many of us across Blizzard and the WoW Dev team have been passionate players ever since classic WoW. In fact, I personally work at Blizzard because of my love for classic WoW.

We have been discussing classic servers for years – it’s a topic every BlizzCon – and especially over the past few weeks. From active internal team discussions to after-hours meetings with leadership, this subject has been highly debated. Some of our current thoughts:

Why not just let Nostalrius continue the way it was? The honest answer is, failure to protect against intellectual property infringement would damage Blizzard’s rights. This applies to anything that uses WoW’s IP, including unofficial servers. And while we’ve looked into the possibility – there is not a clear legal path to protect Blizzard’s IP and grant an operating license to a pirate server.

We explored options for developing classic servers and none could be executed without great difficulty. If we could push a button and all of this would be created, we would. However, there are tremendous operational challenges to integrating classic servers, not to mention the ongoing support of multiple live versions for every aspect of WoW.

So what can we do to capture that nostalgia of when WoW first launched? Over the years we have talked about a “pristine realm”. In essence that would turn off all leveling acceleration including character transfers, heirloom gear, character boosts, Recruit-A-Friend bonuses, WoW Token, and access to cross realm zones, as well as group finder. We aren’t sure whether this version of a clean slate is something that would appeal to the community and it’s still an open topic of discussion.

One other note – we’ve recently been in contact with some of the folks who operated Nostalrius. They obviously care deeply about the game, and we look forward to more conversations with them in the coming weeks.

You, the Blizzard community, are the most dedicated, passionate players out there. We thank you for your constructive thoughts and suggestions. We are listening.

J. Allen Brack

Quelle